Startseite » Aktuelles » Embedded Systems – Entwicklung von elektronischen Alleskönnern

Embedded Systems – Entwicklung von elektronischen Alleskönnern

Was versteckt sich hinter dem Begriff „Embedded Systems“? Und wieso helfen sie uns jeden Tag?
In diesem Kurs erleben die Schülerinnen und Schüler wie elektronische Kleinrechner auf moderne Weise entwickelt werden. Diese Embedded Systems (dt.: Eingebettete Systeme) steuern und überwachen einen großen Teil unseres Alltags. Herr Neu vom Unternehmen seneos GmbH leitet den Kurs und schildert zudem direkt über sein Berufsleben.
Inhalt
Dieser Kurs beginnt mit der Einführung in die Begrifflichkeit der Embedded Systems. Hierbei wird auf ihre Verwendung in verschiedensten Bereichen Automotive-Welt eingegangen. Herr Neu erarbeitet gemeinsam mit den Schülern unterschiedliche Gründe für das systematische Vorgehen bei der Entwicklung der Embedded Systems. Dabei werden Begriffe wie das V-Model und KANBAN vorgestellt, die eine strukturierte Arbeitsweise und das Zuweisen von Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten beschreiben.
Anschließend sind die Schülerinnen und Schüler selbst an der Reihe und lernen am Beispiel von Assistenzsystemen der Automobilbranche, welche Abläufe in modernen Firmen im Automotive Bereich zur Fertigstellung eines Bauteils stattfinden müssen. In Kleingruppen erarbeiten sie selbstständig Konzepte, die sie laufend mit Kundenanforderungen und Lieferungsmöglichkeiten abstimmen. Dabei erfahren sie unmittelbares Feedback für ihr Projekt.
Abschließend berichtet Herr Neu aus seiner persönlichen beruflichen Erfahrung in der Entwicklung von Embedded Systems bei der seneos GmbH und stellt passende Berufs- und Studiengänge vor.